Buchholz 08
TSV Buchholz

08 kann Torfestival für sich entscheiden 13.04.2017


08 kann Torfestival für sich entscheiden

Ein Auf und Ab erlebten die Buchholz-Akteure und Fans beim torreichen 5:4 Auswärtssieg beim SV Rugenbergen.

„Ein wahres Wechselbad der Gefühle erlebten die Spieler des TSV Buchholz 08 beim Auswärtsspiel gegen den SV Rugenbergen. In einem Spiel, in dem es wahrlich hin und her ging, hatte der TSV am Ende das größere Quäntchen Glück und siegte in der Schlussminute mit 5-4.

Zu Beginn der ersten Halbzeit kristallisierte sich ein klares Bild heraus – die Hausherren wollten mit flachem Spielaufbau und gefährlichen Bällen in die Buchholzer Schnittstellen agieren und Buchholz deutete immer wieder an, dass aus einer kompakten Defensive schnelle Umschaltbewegungen in Konter umgesetzt werden sollten. Gefährliche Aktionen konnte sich die Elf von Thorsten Schneider rausspielen, doch den ersten Torjubel hatte Rugenbergen, das mit einem schönen Pass die Unordnung in der 08-Hintermannschaft nutzte und Torjäger Haase zur Führung trifft.

Diesen Rückstand glich Buchholz wenig später durch einen platzierten Kopfball aus 12 Metern von Leif Wilke aus und erhöhte durch Mittelfeldmotor Niklas Jonas, der die Kugel mit einem schönen Abschluss in den Giebel bugsierte, zur Halbzeit auf 2-1. Beide Tore bereitete Dominik Fornfeist vor, der heute auf der Außenbahn ackerte.

Nach dem Seitenwechsel wollte Buchholz noch besser verteidigen und mit der Führung im Rücken clever aufspielen, doch davon war keineswegs etwas zu sehen. Vielmehr verlor der TSV seine Struktur und sah sich in kürzester Zeit 2-3 in Rückstand. Erst wird ein Ball nicht ordentlich geklärt und zu langsam reagiert - Patrick Hoppe trifft aus 20 Metern zum Ausgleich und kurz danach zeigt der Unparteiische zurecht auf den Elfmeterpunkt, so dass erneut Pascal Haase zur zweiten Rugenberger Führung trifft.

Doch Buchholz schaffte es tatsächlich auch diesen Rückstand wegzustecken und wehrte sich mit aller Macht gegen eine Niederlage. Metzlers Flanke findet im Zentrum seinen Innenverteidigerpartner Niko Mallwitz, der das Duell in der Luft gewinnt und zum Ausgleich ins untere linke Ecke einköpft. Wenig später schickt wird der eingewechselte Schulga von Jonas auf die Reise geschickt und bleibt gegen Waldmann cool – und plötzlich gehörte die Führung wieder dem TSV.

Die Kräfte auf dem Feld ließen nach. Buchholz hatte Probleme im Zugriff und es spielte fast nur noch Rugenbergen, so dass der erneute Ausgleich völlig verdient und “mit Ansage” fiel. Der ebenfalls eingewechselte Ziller bekommt den Ball flach auf den zweiten Pfosten gespielt und auch P.Wilkes Rettungsversuch kann den Treffer zum 4-4 nicht verhindern. Obwohl beide Teams auf dem Zahnfleisch gingen, lag irgendwie noch ein Tor in der Luft – egal welches Team treffen würde, verdient hätten es beide gehabt. Doch der Tabellenvierte aus der Nordheide hat mit seinem Kapitän, Arne Gillich, einen Ausnahmespieler in seinen Reihen, der eben genau solche Spiele entscheidet. Einen langen Ball in den Strafraum hebt der Linksfuß zum viel umjubelten 5-4 Endstand ins lange Eck und trifft zum Endstand.

Ein etwas glücklicher, aber über die gesamte Distanz gesehen, sicherlich nciht unverdienter Sieg für die Buchholzer, die nun am Ostersonntag das direkte Duell um Platz 3 gegen Concordia Hamburg auf der Otto-Koch-Kampfbahn bestreiten dürfen.“ (LaFu)

Alle Statistiken zum Spiel unter: http://www.landkreis-fussball.de/spielbericht/oberliga_hamburg/2016/9983

Alle Fotos zum Spiel unter: http://www.welle-fotos.de/?page_id=92059

Sponsoren

Betz eMotivo GmbH Hennemann Terra Spedition Seidel Feuerschutz Wochenblatt stadtwerke

betz logo2 logo3 Hennemann Terra Spedition Seidel Feuerschutz Wochenblatt stadtwerke