Buchholz 08
TSV Buchholz

Auswärtserfolg bei Teutonia 31.10.2017


Auswärtserfolg bei Teutonia

Durch einen 3:0 Erfolg bei Teutonia Hamburg konnten wir in der Tabelle etwas Boden gut machen.

"Dem TSV Buchholz 08 gelingt ein Befreiungsschlag im Abstiegskampf – beim bislang ungeschlagenen Gastgeber Teutonia 05 siegte die Schneider-Elf durch eine couragierte Vorstellung mit 3-0 und ist seit langer Zeit nicht mehr auf einem Abstiegsplatz zu finden.

Im ungewohnten 5-2-3 System schafften es die Nordheider aufm dem Kunstrasenplatz an der Kreuzkirche in der ersten Halbzeit kaum eine Torchance der spielstarken Teutonen zuzulassen. Einzig und allein ein Freistoß von Veli Sulejmani musste von Torhüter Philipp Wilke entschärft werden. Ansonsten hatten die Gastgeber keine Ideen und scheiterten, trotz deutlich höherem Ballbesitzanteil, immer wieder an zu komplizierten Ideen und an der kompakten Buchholzer Defensive. Der TSV wollte, wie schon im Auswärtsspiel gegen Pinneberg , genau aus dieser defensiven Grundordnung agieren und durch schnelles Umschaltspiel zu Chancen kommen. Bis zum Halbzeitpfiff klappt diese Taktik ganz gut, doch wenn Müller über Außen dann tatsächlich mal durch war, konnten seine Versuche entweder geblockt oder von Oest im Teutonen Tor vereitelt werden. Nach einem Eckball kurz vor der Pause fast der erlösende Treffer der Gäste, doch Kremers Schuss nach einem Eckball wird von Ehlers auf der Linie gerettet. Doch quasi mit dem Pausenpfiff war es dann vollbracht. Im Pressingspiel gewinnt 08 den Ball auf rechts Außen, Niklas Jonas bedient Kapitän Lukas Kettner mit der Hacke in den Lauf und die Hereingabe wird von Stürmer Julian Kühn dankend zur 0-1 Pausenführung angenommen.

Nach der Halbzeit merkte man, dass Teutonia sich einiges vorgenommen hatte, doch die erste Möglichkeiten konnten erneut die Buchholzer durch Gegenstöße nach Ballgewinn im Mittelfeld verzeichnen. Jakob Schulz dringt von links in den Strafraum rein, sieht seine mitgelaufenen Mitspieler nicht und scheitert an Oest, der auch den Nachschuss von Jonas Fritz noch pariert. Kurz darauf stellt Kühn seinen Körper im Strafraum vor den Ball und wird glasklar von Ehlers gelegt, doch Schiedsrichter Timm bewertet die Situation anders als alle anderen Anwesenden auf der Sportanlage – weiterspielen. Ein Weckruf für die Teutonen, die per Distanzschuss von Vincent Boock den Doppelpfosten treffen und danach durch Erman scheitern. Tatsächlich viel Glück für die Buchholzer – Glück, dass bisher in der Saison noch nicht so oft vorkam. Vorne klappt es an diesem dann auch noch. Der eingewechselte Mathies bedient Müller, der gekonnt ins lange Eck abschließt – 0-2 für den TSV.
Teutonia setzte daraufhin alles auf Angriff, Innenverteidiger Atug orientierte sich mit ins Sturmzentrum und der Druck auf die TSV Defensive wurde höher. Erman trifft aus 3 Metern per Kopf nur über das Tor. Kurz darauf wird der Stürmer von Kettner im Strafraum zu Boden gezogen – Elfmeter für die Hausherren, doch Boock findet seinen Meister in Philipp Wilke. Mit dem Schlusspfiff kann Buchholz noch einen Konter fahren – erneut Mathies auf Müller, der zum vielumjubelten 0-3 Auswärtssieg trifft.

Buchholz verlässt nach Wochen die Abstiegsränge und siegt mit einer ansehnlichen, moralischen und taktischen Einstellung. Ein Funke Hoffnung und ein Spiel das viel Hoffnung in der Nordheide verbreitet, dass der Trend in Richtung Mittelfeld auch in den nächsten Wochen weitergeht." (LaFu)

Alle Stastiken zum Spiel unter: www.landkreis-fussball.de/spielbericht/oberliga_hamburg/2017/10668

Sponsoren

Betz eMotivo GmbH Hennemann Terra Spedition Seidel Feuerschutz Wochenblatt stadtwerke

betz logo2 logo3 Hennemann Terra Spedition Seidel Feuerschutz Wochenblatt stadtwerke