Buchholz 08
TSV Buchholz

Auswärtssieg bei Buxtehude, Inter am Abend 09.08.2016


Auswärtssieg bei Buxtehude, Inter am Abend

Durch Treffer von Andre Müller und Jonas Fritz konnten wir uns die ersten 3 Punkte der neuen Oberliga-Saison sichern.

„Am zweiten Spieltag kam es in Buxtehude zum Südderby gegen den TSV Buchholz 08, bei dem der Favorit aus der Nordheide am Ende etwas glücklich das bessere Ende hatte.
Das Spiel begann direkt mit zwei Paukenschlägen. Cedric Fuß bedient den hinterlaufenden Leif Wilke, der scharf in die Mitte passt, wo André Müller erst noch geblockt werden kann, doch im zweiten Versuch, wohl gemerkt im Sitzen, zur frühen Gästeführung traf (7.) Die Führung der Gäste war keine 60 Sekunden alt, da musst sich Philipp Wilke im Kasten der 08er aus 16 Metern geschlagen geben. In der Defensive wird der Ball vertändelt und Salim Aichaoui nutzt die Gunst des Moments zum Ausgleich (7.). Und auch die nächste Szene gehörte dem quirligen BSV-Angreifer, doch diesmal ging der Ball knapp am Tor vorbei (8.). Die größeren Spielanteile hatte im ersten Durchgang aber der TSV – nach einer Viertelstunde hatten die mitgereisten Buchholzer Fans gleich zweimal in Folge den Jubel auf den Lippen. Erst wird Kapitän Arne Gillich geblockt. In der nächsten Szene bedient Dominik Fornfeist den Buchholzer Kapitän, dieser umkurvt Bock im BSV Tor kann aber aus spitzem Winkel den Ball nicht scharf genug aufs Tor bringen, so dass noch vor der Linie geklärt wird (15.). Danach plätscherte das Spiel ein wenig dahin bis Aichaoui die eben beschriebene Szene auf der Gegenseite nachmacht, den Ball aber soweit an Wilke vorbeilegte, dass die Kugel im Aus landete (26.). Buchholz hatte in der Folgezeit ein paar Fernschüsse zu verzeichnen, konnten aber nichts Zwingendes herausspielen. Als Leif Wilke den Ball im gegnerischen Strafraum gegen drei Gegenspieler abschirmt und deutlich von hinten umgerannt wird, blieb der Pfiff von Schiedsrichter Haase, zur Verwunderung aller, aus und auch Fornfeists Kopfball nach einer Ecke führte nicht zum Erfolg, da Bock im BSV toll parierte.

Nachdem Seitenwechsel stellten die Hausherren den Spielverlauf komplett auf den Kopf und drängten die Buchholzer komplett in die eigene Hälfte. Jeglich Befreiungsversuche der Gäste scheiterten und die Gelb-Blauen liefen vehement in Richtung 08-Tor. Einziges Manko, dass sicher auch Trainer Timmermann zu bemängeln hat, ist die Chancenkreation, denn die erste wirklich gute Chance hatte der BSV nach knapp 70 Spielminuten per direktem Freistoß, bei dem Wilke aber zur Stelle ist. Danach versuchte es Buxtehudes Dreh-und Angelpunkt Nico Matern noch aus der Distanz, doch auch dieser Schuss war kein Problem für Wilke. Buchholz reagierte durch Wechsel, um wenigstens etwas Entlastung zu bekommen, was letztendlich auch funktionierte. Erst scheitert der eingewechselte Jakob Schulz noch am Außennetz, doch danach können die Buchholzer, entgegen des Spielverlaufs, jubeln. Ein unkontrollierter, hoher Ball im Strafraum landet vor Jonas Fritz Füße, der die Pille in Gerd Müller Manier aus der Drehung direkt neben den Pfosten setzt. Danach ereigneten sich nur noch zwei Ereignisse. Buchholz verteidigte mit Mann und Maus, aber brachte den Gastgeber fast selbst noch zum Ausgleich. Verkorkster Abstoß, Stoppfehler und in letzter Not kann Fritz Aichaoui noch beim Einschuss aus 14 Metern stören, so dass es beim 1-2 Endstand blieb. Vorher verabschiedete sich noch Hasan Ramazanoglu mit einem kurzen Gastspiel. In der 84.minute eigewechselt, zwei Mal gemeckert und mit gelb-rot vom Platz – das hat sich sein Coach bestimmt anders gedacht.
Somit bleibt zu sagen, dass der Sieg über die gesamte Distanz nicht unverdient ist, jedoch Buxtehude in Halbzeit 2 die deutlich bessere Mannschaft war, ohne sich selbst zu belohnen. Den 08ern soll es egal sein.“ (LaFu)

Alle Statistiken unter: http://www.landkreis-fussball.de/spielbericht/oberliga_hamburg/2016/8699

Alle Fotos unter: http://www.welle-fotos.de/

+++Oddset Pokal+++

Bereits heute Abend stehen wir in der dritten Pokalrunde gegen Inter Hamburg wieder auf dem Platz! Um 18.30 Uhr ist Anpfiff an der Max-Brauer-Allee, wir freuen uns auf eure Unterstützung!

Sponsoren

Betz eMotivo GmbH Hennemann Terra Spedition Seidel Feuerschutz Wochenblatt stadtwerke

betz logo2 logo3 Hennemann Terra Spedition Seidel Feuerschutz Wochenblatt stadtwerke