Buchholz 08
TSV Buchholz

Auswärtssieg im Südderby 27.03.2017


Auswärtssieg im Südderby

Am Freitagabend konnten die Buchholzer Fans beim FC Süderelbe einen Gillich-Hattrick und den 4:1 Sieg bejubeln…

„Als Derby tituliert und immer unterhaltsam gelten die Spiele zwischen dem FC Süderelbe und dem TSV Buchholz 08. Die zahlreichen Zuschauer der Sportstätte Am Kiesbarg sollten auch dieses Mal auf ihre Kosten kommen, am Ende aber nur die Gästefans in Feierlaune sein. Nach einer in weiten Teilen umkämpften Partie mit Chancen hüben wie drüben stand ein 4:1 für die Elf von Nullacht-Trainer Thorsten Schneider und Hattrick-Schütze Arne Gillich zu Buche.

Danach sah es zunächst bei weitem nicht aus. So verpassten es die Buchholzer, aus einer eigentlich überlegen geführten Anfangsphase mit zum Teil klaren Chancen (u.a. Fornfeist 4. Minute aus fünf Metern freistehend) Kapital zu schlagen und gerieten vielmehr nach einem Ballverlust in der gegnerischen Hälfte und dem daraus resultierenden Konter in Rückstand, als der ehemalige 08er und heutige FCS-Kapitän Samuel Louca nach einem missglückten Klärungsversuch des TSV nur noch einzuschieben brauchte (20.). Anders als in den vergangenen Spielen der Rückrunde bedeutete der Gegentreffer für das Buchholzer Angriffsspiel keinen Bruch, sondern beflügelte es eher noch. So kam man quasi mit dem Wiederanstoß zum direkten Ausgleich, als es Niklas Jonas gelang, den Ball über die aufgerückte Süderelber Abwehr zu heben und den an diesem Abend starken André Müller zu schicken, welcher anschließend mit einem Luftloch die meisten, vor allem aber den Torwart des FCS irritierte, sodass dieser am Ball vorbeisprang und auch Müller nur noch ins leere Tor einschieben musste. In der Folge übernahm der Gast aus der Nordheide nun vollends das Spielgeschehen, spielte sich zum Teil sehr gute Möglichkeiten heraus (u.a. Arne Gillich in der 28. mit Schuss aus 16 Metern) und machte sich das Leben lediglich in einigen Situationen mit unnötigem Ballhalten in der Defensive unnötig selber schwer. Nichtsdestotrotz ging es mit einem insgesamt leistungsgerechten 1:1 in die Kabinen.

In Hälfte zwei ging es dann hin und her. So hatten beide Teams gute Einschussmöglichkeiten, und es war lange Zeit unklar, zu wessen Gunsten das Pendel des Spiels ausschlagen sollte. In der 68. und 70. Minute war es dann abermals 08-Kapitän und Rekordtorschütze Arne Gillich, der für die Vorentscheidung sorgte. Beide Male gelang es André Müller,sich über außen bis auf die Grundlinie durchzutanken und den Ball in den Rücken der Abwehr zu bringen, wo Gillich lauerte und den Ball „nur noch“ einzuschieben brauchte. Der Doppelschlag schien den Willen von Süderelbe ziemlich gebrochen zu haben. So taten sich den Buchholzern immer größere Räume auf, und auch die Zweikämpfe schienen vom FCS nicht mehr mit letzter Entschlossenheit geführt zu werden. Hier verpasste es der Gast, den Spielstand noch deutlich höher ausfallen zu lassen, sodass nach dem herrlichen 4:1 in der 86. Spielminute, erneut durch Arne Gillich, ein hart erkämpfter, jedoch auch in der Höhe verdienter Auswärtserfolg der Schneider-Elf stand.

Gerade nach den letzten Wochen mit durchwachsenen Leistungen und entsprechend bescheidener Punktausbeute ist dieser Sieg hoch anzurechnen und es gilt zu hoffen, dass in den nächsten Partien hieran angeknüpft werden und die „Großen“ aus der Tabellenregion "ganz oben" geärgert werden können.

Nächste Möglichkeit hierzu hat der TSV bereits am kommenden Mittwoch im Nachholspiel beim FC Türkiye, Anpfiff ist auf dem Grandplatz an der Landesgrenze um 19.00 Uhr!“ (LaFu)

Alle Statistiken zum Spiel unter: http://www.landkreis-fussball.de/spielbericht/oberliga_hamburg/2016/9959

Sponsoren

Betz eMotivo GmbH Hennemann Terra Spedition Seidel Feuerschutz Wochenblatt stadtwerke

betz logo2 logo3 Hennemann Terra Spedition Seidel Feuerschutz Wochenblatt stadtwerke