Buchholz 08
TSV Buchholz

Buchholz zurück in der Spur 06.09.2015


Buchholz zurück in der Spur

Nachdem der TSV Buchholz 08 in den letzten beiden Ligaspielen eine Menge Pech abbekommen hatte und trotz guter Auftritte jeweils ohne Punktgewinn blieb, drehte sich das Blatt nun wieder etwas um. Ein klassisches Remisspiel entschied die Schneider-Elf durch einen tollen Angriff kurz vor dem Ende doch noch zu Gunsten der Roten - Leif Wilke war mit seinem ersten Ligator der umjubelte Held des Tages.

Bei windigen und wechselhaften Bedingungen in Rugenbergen erspielten sich die Hausherren aus Rugenbergen in der ersten Hälfte einen kleinen Vorteil. Fornfeist hatte zwar die erste Gelegenheit aus spitzem Winkel (8.), insgesamt hatte die Palapies aber etwas mehr vom Spiel, gerade zum Ende des ersten Durchganges. Zuvor waren aber bereits zwei Treffer gefallen. Nach einem Abspielfehler im Buchholzer Aufbauspiel startete Pascal Haase alleine durch und überwand im 1 vs. 1 Keeper Henrik Titze (17.). 08 antwortete postwendend mit einem mustergültigen Konter. Ballgewinn am eigenen Strafraum, Gillich setzt Müller in Szene, der ebenso eiskalt vor dem Gehäuse bleibt wie sein Gegenüber Haase fünf Minuten zuvor (22.). In den letzten 15 Minuten der ersten Hälfte schnürrten die Hausherren die Gäste dann mehr und mehr in deren Hälfte ein. Eins ums andere Mal wurde es zwar gefährlich, da den Hausherren aber die letzte Genauigkeit fehlte, blieb es beim 1-1 Remis zur Pause.

Nachdem Wechsel änderte sich das Bild ein wenig. 08 nun vom Wind unterstützt mit etwas mehr Spielanteilen als die Hausherren. Beide Teams taten sich aber weiter schwer echte Tormöglichkeiten zu erspielen. Buzhala hatte zunächst die beste und einzige Möglichkeit für den TSV, verzog eine mustergültige Müllervorlage aber volley am langen Pfosten vorbei. Auf der Gegenseite hatte Titze Probleme beim von Bastian Freistoß, vom Pfosten springt der Ball zu Jan Lauer, der die Kugel aus kurzer Distanz aber am diesmal gut aufgelegten Titze nicht vorbei bekommt (71.). SVR-Kapitän Melich kommt kurze Zeit später in gute Schussposition, sein Versuch ist aber viel zu harmlos (74.). Auf der Gegenseite wird eine Müller-Flanke ungewollt zum Torversuch und zischt nur Zentimeter am langen Pfosten vorbei (79.). Als sich so langsam alle mit einem wohl verdienten Remis für beide Seiten abgefunden zu haben scheinen, dreht der TSV doch noch einmal auf. Ein toller Spielzug über die linke Seite, ein beherzter Antritt von Kapitän Arne Gillich mit dem Auge für Leif Wilke. Der 21-jährige auf einmal frei vor Keeper Waldmann und Sieger im 1 vs. 1! Großer Jubel auf Seiten der Roten! Die Hausherren werfen in der Folge nochmal alles nach vorne, die Schlussoffensive bleibt aber ohne Erfolg bzw. Ausgleichschance. Somit siegen die Buchholzer nach zwei bitteren Niederlagen in Folge diesmal etwas glücklich und bleiben damit der Spitze der Liga auf den Fersen.

Trainer Thorsten Schneider: "Das kann man wohl einen Arbeitssieg nennen. Am Ende hat sicher die glücklichere Mannschaft gewonnen. Nach den beiden Niederlagen gegen Curslack und BU haben wir uns diesen Schlusspunch aber auch irgendwie mal verdient!"

Statistiken zum Spiel: http://www.landkreis-fussball.de/spielbericht/oberliga_hamburg/2015/7041

Alle Bilder zum Spiel: http://www.4.fotob08.de/AUSWAERTShin/Rugenbergen.html

Sponsoren

Betz eMotivo GmbH Hennemann Terra Spedition Seidel Feuerschutz Wochenblatt stadtwerke

betz logo2 logo3 Hennemann Terra Spedition Seidel Feuerschutz Wochenblatt stadtwerke