Buchholz 08
TSV Buchholz

Fornfeist lässt 08 in der Nachspielzeit jubeln 14.03.2016


Fornfeist lässt 08 in der Nachspielzeit jubeln

Dank eines Joker-Tores in allerletzter Sekunde konnten wir einen 1:0 Heimerfolg einfahren!

„Für die stark kriselnden Gäste aus Niendorf bedeutete der bittere Gegentreffer in letzter Sekunde bereits die vierte Niederlage in Folge. Die Buchholzer hingegen klettern wieder auf Platz zehn und feiern einen am Ende hochverdienten Erfolg...

Gästecoach Farhadi warf erneut einige U-23 und U-19-Kicker in die Partie. Im ersten Durchgang gelang es dem NTSV die Partie auch einigermaßen ausgeglichen zu gestalten. Die Hausherren hatten zwar die besseren Chancen und mehr vom Spiel, u.a. war es zweimal André Müller, der in Kindler zunächst seinen Meister fand (5.) und Mitte der ersten Halbzeit nur die Latte traf (32.), die Niendorfer dagegen aber auch stets über Konter gefährlich. Der letzte Pass fehlte auf widrigen Platzverhältnissen auf beiden Seiten zunächst noch, so dass mit leichten Vorteilen für den Gastgeber aber einem 0-0 Remis in die Pause ging...

Nach dem Wechsel erhöhten die Hausherren noch einmal die Schlagzahl. Die Folge waren gute Chancen für die Schneider-Elf, die aber mehrfach zu unentschlossen vor dem Tor agierten. Müller rechts unten am Tor vorbei (54.), zudem verpasste man die Dreifachchance nach einem Eckball u.a. durch Fritz, der Schröder auf der Linie anschoss (59.).

Ab Minute 64 agierten die Gäste zudem in Unterzahl. Der wie immer souveräne Schiedsrichter Ralph Vollmers schickte Rückold nach einer klaren zweiten gelben Karte frühzeitig zum Duschen. In der Folge drückten die Hausherren weiter auf das Gehäuse vom starken NTSV-Rückhalt Kindler. Doch Müller fand erneut kein Vorbeikommen am Goalie. Nach mustergültiger Fischer-Flanke zielte er freistehend zu zentral (74.). Auch der Joker versuchte sein Glück, wurde zunächst aber noch nicht belohnt. Die Gäste hatten eine starke Möglichkeit im zweiten Durchgang, doch Schröders-Kopball im Anschluss an einen Standard fischte Keeper Titze gerade noch aus dem Eck. In der Nachspielzeit, als sich so langsam alle mit dem Remis abgefunden hatten, noch einmal Eckball für die Roten. Zunächst pariert Kindler erneut glänzend gegen Müller, beim Nachschuss aus der Drehung durch Joker Fornfeist ist er dann allerdings machtlos. Riesenjubel auf Seiten der Hausherren, kurz darauf war auch Schluss - ein hoch verdienter, am Ende aber auch etwas glücklicher Sieg für die Hausherren durch den Last-Minute Punch von Fornfeist.“ (LaFu)

Ein Jubiläum gab es zudem auch noch zu feiern. Abwehrrecke Alexander Bowmann wurde vor dem Spiel für seine lange Vereinstreue geehrt. Der 29jährige ist bereits seit 25 Jahren für den TSV aktiv - herzlichen Glückwunsch!

Alle Statistiken zum Spiel findet ihr unter: http://www.landkreis-fussball.de/spielbericht/oberliga_hamburg/2015/7805

Alle Bilder zum Spiel wie immer unter: http://www.3.fotob08.de/HEIMrueck/Niendorf.html

Sponsoren

Betz eMotivo GmbH Hennemann Terra Spedition Seidel Feuerschutz Wochenblatt stadtwerke

betz logo2 logo3 Hennemann Terra Spedition Seidel Feuerschutz Wochenblatt stadtwerke