Buchholz 08
TSV Buchholz

Gillich-Gala beim letzten Heimspiel, nun geht es um die Vizemeisterschaft 17.05.2017


Gillich-Gala beim letzten Heimspiel, nun geht es um die Vizemeisterschaft

Durch den 7:0 Sieg gegen den FC Türkiye bleiben wir über die gesamte Saison zuhause ungeschlagen. Vier Tore von Arne ermöglichen das „kleine Finale“ am Freitag!

„Seinen Abschied vor heimischer Kulisse dürfte 08-Kapitän und „lebende Legende“ des TSV, Arne Gillich, so schnell nicht vergessen. Bei herrlichem Sommerwetter, sattem Grün und einer tollen Kulisse gelangen ihm gleich vier der sieben Treffer beim auch in der Höhe absolut verdienten 7:0 gegen den FC Türkiye.

Nachdem bereits vor dem Spiel die nach der Saison ausscheidenden Arne Gillich (private Gründe/Karriereende) und Erik Kersten (Wechsel/Rückkehr zu TVV Neu Wulmstorf) mit Blumensträußen, einer Großkollage und lobenden Worten verabschiedet wurden, rollte der Ball von Beginn an gut bei den Gastgebern.

Dass es für den Gast aus Wilhelmsburg um nichts mehr ging und zudem die halbe Startelf fehlte, merkte man von Anfang an. Dem Wetter entsprechend entwickelte sich ein für die Zuschauer, so sie denn Buchholzer waren, sehr unterhaltsames Spiel, welches durch zwei frühe Tore von Dominik Fornfeist und Arne Gillich frühzeitig in Richtung Entscheidung drängte.

Daraufhin spielte sich die Schneider-Elf in den folgenden 70 Minuten in einen förmlichen Rausch, natürlich auch bedingt durch die zunehmende Passivität des Gastes. So konnte man bereits vor der Pause durch ein herrliches Solo von Gillich und einen Seitfallzieher von Fornfeist mit 4:0 in die Halbzeit gehen.

In der zweiten Hälfte setzte sich das Bild dann weitestgehend fort: Nachdem die 08er etwa zehn Minuten brauchten, um wieder in den Rhythmus zu kommen, erspielte man sich wieder Chancen im Minutentakt. Arne Gillich war es vorbehalten, zwei weitere Tore zu erzielen und damit seine Chancen auf die Torjägerkrone in der Oberliga Hamburg zu wahren. Zudem kam Nikolas Johann Mallwitz zu einem verdienten Kopfballtreffer nach Flanke des eingewechselten Glenn Lentvogt.

In der 80. Minute war es dann soweit: Arne Gillich verlässt, frenetisch von den Fans und Mitspielern gefeiert, zum vorerst) letzten Mal den Rasen an der Otto-Koch-Kampfbahn, um auch Erik Kersten mit ein paar Spielminuten noch einmal seinen wohlverdienten Abschied zu gönnen.

Alles in allem also ein perfekter Sonntag für den TSV; denn neben dem gelungenen Abschied seiner lebenden Legende wahrt man sich nebenbei noch die Chancen auf die Vize-Meisterschaft in der Hamburger Oberliga. Voraussetzung hierzu ist ein Sieg am kommenden Freitag, wenn man beim Traditionsclub Altona 93 zu Gast ist.“ (LaFu)

Alle Statistiken zum Spiel unter: http://www.landkreis-fussball.de/spielbericht/oberliga_hamburg/2016/10029

Fotos zum Spiel unter: http://www.welle-fotos.de/?page_id=95919

Sponsoren

Betz eMotivo GmbH Hennemann Terra Spedition Seidel Feuerschutz Wochenblatt stadtwerke

betz logo2 logo3 Hennemann Terra Spedition Seidel Feuerschutz Wochenblatt stadtwerke