Buchholz 08
TSV Buchholz

Heimniederlage gegen Pinneberg 18.04.2018


Heimniederlage gegen Pinneberg

Nach dem bitteren Aus im Pokal-Viertelfinale folgte am Wochenende in der Liga eine 1:3-Niederlage.

"Es ist in der Oberliga Hamburg noch nicht klar wer absteigt und wieviele Mannschaften absteigen. Umso mehr hätten die Jungs von Trainer Thorsten Schneider, mit einem Heimsieg gegen den VfL Pinneberg, einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen können. Doch anstatt der gewünschten 10 Punkte Abstand sind es nun nur noch 4. Durch zu lässiges Verhalten in der Defensive und zu viel Fehlschüssen in der Offensive verliert der TSV sein Heimspiel mit 1-3.
Gleich mit vier neuen Spielern in der Startelf, im Vergleich zum Pokalspiel am Dienstag, schaffte es der TSV im ersten Durchgang kaum für spielerische Akzente zu sorgen. Viel Gemoser mit den Mitspielern, Lamentieren mit dem Schiedsrichter und oft einen Schritt zu spät – einige Gründe, warum der erste Durchgang deutlich an die Gäste aus Pinneberg ging, die defensiv kompakt standen und immer wieder durch schnelle Gegenstöße gefährlich wurden.
Bereits nach sieben Spielminuten musste 08-Keeper Lennart Brückner den Ball das erste Mal aus dem Netz sammeln – Borck kann umzingelt von 4 (!) Buchholzern den Ball scharf vor das Tor spielen, wo Kulicke einen Schritt schneller als Kettner ist und problemlos einschiebt. Danach keinerlei Aufbäumen des TSV, sondern es spielte weiter Pinneberg nach vorne. In der Vorwärtsbewegung spielt Fornfeist dem Gegenspieler den Ball in den Fuß, die herausrückende 08er Hintermannschaft verliert seine Gegenspieler aus den Augen und ein Ball auf den zweiten Pfosten findet Fabian Knottnerus, der aus 5 Metern freistehend per Volley zum 0-2 trifft. Auf der anderen Seite konnten sich die Hausherren nun auch Chancen erspielen, doch weder Cedric Fuß in Bedrängnis, noch Dominik Fornfeist per Volley (ähnlich wie das 0-2 der Gäste) finden mit ihren Abschlüssen das Tor. Mit dem 0-2 Rückstand ging es in die Pause und die rund 200 Zuschauer erhofften sich ein anderes Buchholz nach dem Seitenwechsel.
Zu Beginn der 2.Halbzeit änderte sich jedoch nicht viel am Spiel. Pinneberg verwaltet und lauerte auf Konter, die Buchholz jedoch nun gut abfangen konnte. Doch nach einer knappen Stunde nächste Fehler des TSV. Andreas Metzler verteidigt halbherzig, Kulicke luchst ihm den Ball ab und spielt Kaetow frei, der unbedrängt zur 0-3 Führung einschiebt. Ein Tor, was den TSV nun endlich aufweckte und das 08er Spiel Zug nach vorne gewinnen ließ. Folglich auch der Anschlusstreffer – Niklas Jonas fasst sich ein Herz aus 17 Metern und zieht mit seinem schwächeren linken Fuß ab – auf dem nassen Boden unhaltbar für den heute sehr gut aufgelegten Bease im Pinneberger Tor. Buchholz drängte weiter auf den nächsten Treffer, doch weder Thees mit dem Fuß, Mallwitz per Kopf oder Jakob Schulz mit Anlauf schafften es den Ball im Tor unterzubringen. In der Defensive klärte Metzler sogar noch einmal in letzter Not auf der Linie, so dass das Ergebnis nach Abpfiff in Ordnung geht. Eine 1-3 Niederlage, die nun alle 08ern wieder aufzeigt, dass ein Klassenerhalt nicht im Vorbeigehen erreicht werden kann." (LaFu)

Alle Statistiken unter: http://www.landkreis-fussball.de/spielbericht/oberliga_hamburg/2017/11406

Fotos zum Spiel unter: www.welle-fotos.de

Sponsoren

Betz eMotivo GmbH Hennemann Terra Spedition Seidel Feuerschutz Wochenblatt stadtwerke

betz logo2 logo3 Hennemann Terra Spedition Seidel Feuerschutz Wochenblatt stadtwerke