Buchholz 08
TSV Buchholz

Joker Schulga erköpft einen Punkt 29.08.2016


Joker Schulga erköpft einen Punkt

Nach einem 0:2 Rückstand gegen Aufsteiger Osdorf konnten wir durch zwei Treffer von Schulga noch den 2:2 Ausgleich erkämpfen. Mit etwas Glück wäre sogar noch der Sieg möglich gewesen...

„Buchholz 08 wartet weiter auf den ersten Heimdreier auf der neu sanierten Otto-Koch-Kampfbahn. Wie schon vor zwei Wochen, hieß es auch an diesem Sonntag 2-2 Unentschieden - der Gast war Aufsteiger TuS Osdorf.

Viel hatten sich die Oberliga-Kicker des TSV Buchholz 08 für dieses Heimspiel vorgenommen, doch so richtig in Tritt kam die Elf von Trainer Thorsten Schneider nicht. Bereits in der Anfangsphase rettete Keeper Lennart Brückner aus kürzester Distanz gegen TuS Kapitän Torben Krause (5.). Krause war es auch, der für die nächsten Aktionen der Gäste verantwortlich war. Ein langer Einwurf, Verlängerung per Kopf und Krause staubt im Zentrum zum 0-1 ab (11.). Spätestens jetzt sollte der TSV wach werden, doch die Hausherren bekamen keine Linie ins Spiel. Die Angriffsbemühungen verpufften immer wieder viel zu schnell. Auf der Gegenseite setzte Krause einen Freistoß gegen den Innenpfosten - Glück für Buchholzer, dass es nicht mit 0-2 in die Pause ging.

Nach dem Seitenwechsel stellte Schneider ein wenig um und brachte mit Jan-Niklas Schulga einen "echten" Stürmer, nachdem im ersten Durchgang Mittefeld-Akteur Jakob Schulz den erkrankten Dominik Fornfeist an vorderster Front vertreten hatte. "Klar, war es ein Risiko Schule reinzuwerfen, aber da hat dann auch das Bauchgefühl entschieden", kommentierte Schneider den ersten Oberliga-Einsatz seines Stürmers, der sich mit Rückproblemen herumplagt - und Schneiders Gefühl sollte Recht behalten.

Im zweiten Durchgang war das Spiel wesentlich ausgeglichener und mit zunehmender Zeit übernahm der TSV die Oberhand, da mit andauernder Spielzeit die Laufwege der Gäste immer schwerer und weniger wurden. Osdorf spielte sehr viel auf Zeit - annähernd jedes Foulspiel braucht eine Behandlung, Abstöße dauerten ewig und auch unnötiges Ballwegschießend stand auf der Agenda (dafür gab es gar drei Mal Gelb). Doch eine Viertelstunde vor dem Ende setzten die Gäste nochmal zum Konter nach einem 08er Eckball an, Wächter bedient den mitgelaufenen Jobmann, der aus kürzester Distanz zum 0-2 trifft (74.). Die postwendende Antwort lieferte Schulga nach einer Gillich-Ecke per Kopf zum 1-2 (75.). Ab sofort war der Osdorfer Kasten unter Dauerbeschuss und in der 83.Minute bejubelnder TSV den Doppelpack seines Stürmers. Maxi Fischer flankt von links und Ja-Niklas Schulga trifft erneut mit dem Kopf zum mittlerweile verdienten Ausgleich. Die Chancen häuften sich in den Schlussminuten. Schulga trifft fast zum Hattrick, Niefert Kopfball kann von Mehring noch glänzend auf der Linie gehalten werden und mit dem Abpfiff setzt Niko Mallwitz einen Kopfball noch direkt an die Latte.

Somit hieß es erneut 2-2 an der OKK in dieser Saison. Über 90 Minuten ein gerechtes Ergebnis. Aufgrund der Schlussphase ein wenig ärgerlich für die Nordheider, doch beschweren konnte sich nach dem Abpfiff niemand“ (LaFu)

Alle Statistiken zum Spiel unter:  http://www.landkreis-fussball.de/spielbericht/oberliga_hamburg/2016/8725

Bilder zum Spiel unter: http://www.welle-fotos.de/?page_id=47580

Am Samstag geht es dann bei Halstenbek-Rellingen wieder um 3 Punkte!

 

Sponsoren

Betz eMotivo GmbH Hennemann Terra Spedition Seidel Feuerschutz Wochenblatt stadtwerke

betz logo2 logo3 Hennemann Terra Spedition Seidel Feuerschutz Wochenblatt stadtwerke