Buchholz 08
TSV Buchholz

Remis im Topspiel gegen Altona! 22.11.2016


Remis im Topspiel gegen Altona!

Durch einen schönen Treffer von unserem Kapitän Arne erkämpfen wir uns im Heimspiel gegen Altona ein 1:1.

"Bei tristem Herbstwetter und dementsprechend mäßigen äußeren Bedingungen war am Sonntag der Traditions- und Spitzenverein aus Altona zu Gast an der OKK. Nach 94 hitzigen und spannenden Minuten stand am Ende mit 1:1 (0:1) eine Punkteteilung, so dass der TSV Buchholz 08 seit nunmehr zwei Monaten ungeschlagen und dem Tabellenführer aus Wandsbek dicht auf den Fersen ist. Es kam beim Spiel des Tabellendritten vs. den -dritten zum Wiedersehen vieler alter Bekannter, darunter vor allem das mit dem erst im Sommer vom Steinbach an die Elbe gewechselten Milaim Buzhala.Nachdem die ersten 15-20 Minuten des ersten Durchgangs von gegenseitigem Abtasten und sehr vielen Ungenauigkeiten auf beiden Seiten geprägt waren, entledigten sich eher die Hausherren davon und nahmen zumindest optisch das Spielgeschehen in die Hand, ohne dabei über Halbchancen, wie dem von einem AFC-Verteidiger geblockten Schuss von Arne Gillich (28.), hinauszukommen.
Der Aufstiegsaspirant aus Altona schien aufgrund der Resultate der letzten Wochen mit einer gehörigen Portion Respekt an die Kampfbahn gekommen zu sein. So trat er in der ersten Hälfte vorwiegend aus einer tief stehenden Defensive auf und beschränkte sich größtenteils auf lange Bälle und Konter. Diese waren jedoch zum Teil brandgefährlich, so zum Beispiel in der 21. Minute, als es Altona 93 gelang, die linke Buchholzer Abwehrseite zu überspielen, so dass einer der Gästestürmer, frei auf das 08-Tor zulaufend, zum Abschluss kommen konnte, welcher gerade so und in Weltklassemanier vom Buchholzer Keeper Lennart Brückner entschärft werden konnte.
Ansonsten hatte die Buchholzer Defensive die starke AFC-Offensive weitestgehend im Griff, so dass der überraschende Führungstreffer für den Gast aus Hamburg aus einem individuellen Fehler resultierte. 08- Keeper Brückner traf den Ball in der 34. Minute nicht richtig, so dass AFC- Kapitän Nick Brisevac den Ball aus etwa 25 Metern nur noch in das leere Tor heben musste. Dadurch geriet die Schneider- Elf etwas aus der Fassung, so dass der Halbzeitpfiff gerade recht kam. Nach der Pause kam man personell unverändert, von der Einstellung aber grunderneuert, aus der Kabine und machte in der Anfangsphase des zweiten Durchgangs richtig Druck. In der 49. Minute konnte diese Drangperiode dann durch Arne Gillich zum 1:1-Ausgleich genutzt werden. In unnachahmlicher Manier und aus eigentlich unmöglichem Winkel streichelte der Kapitän des TSV den Ball fast von der Torauslinie und mit dem Rücken zum Tor stehend über Gäste-Keeper Grubba in den rechten Torwinkel. Die Älteren Zuschauer hatten so ein Tor zuletzt 1966 von Lothar „Emma“ Emmerich für die deutsche Nationalmannschaft bei der WM in England gesehen.
In der Folgezeit übernahm zunehmend der AFC das Zepter. Der Gastgeber blieb jedoch stets gefährlich, insbesondere durch Flanken über die Außen. So war es in der 61. Minute der Buchholzer Jakob Schulz, der über links durchbrechen und den Ball auf den zweiten Pfosten flanken konnte. Das Spielgerät erreichte den heraneilenden André Müller, dessen Direktabnahme das Tor aber lediglich um Zentimeter verfehlte. Ansonsten verschob sich das Spielgeschehen zunehmend in die Hälfte von 08, das dabei die eine oder andere heikle Situation zu überstehen hatte. Doch immer war noch ein „rotes Bein“ oder Keeper Brückner entscheidend dazwischen, oder es half das nötige Quäntchen Glück, wie in der 78. Minute, als der Schiedsrichter seinen Elfmeterpfiff zurücknahm und das Vergehen auf Zuruf seines Assistenten außerhalb des Strafraums verlegte.

Alles in allem kann man in Buchholz mit dem Punkt sehr gut und sicherlich etwas besser leben als der Gast aus Altona. Aufgrund einer starken läuferischen und kämpferischen Leistung und einem unbändigem Willen geht der Punkt insgesamt in Ordnung, wenngleich man sich im Buchholzer Lager gerade gegen Ende der Partie auch über eine knappe Niederlage nicht hätte beschweren können." (LaFu)

Alle Statistiken zum Spiel unter: http://www.landkreis-fussball.de/spielbericht/oberliga_hamburg/2016/9001

Am Sonntag startet dann bereits die Rückrunde, um 14 Uhr begrüßen wir die Gäste aus Wedel an der OKK.

Schöne Woche und bis Sonntag!

Sponsoren

Betz eMotivo GmbH Hennemann Terra Spedition Seidel Feuerschutz Wochenblatt stadtwerke

betz logo2 logo3 Hennemann Terra Spedition Seidel Feuerschutz Wochenblatt stadtwerke