Buchholz 08
TSV Buchholz

08-Kapitän Lukas Kettner geht im Sommer von Bord 05.04.2020


08-Kapitän Lukas Kettner geht im Sommer von Bord

"Trotz der Unterbrechung des Spielbetriebes wegen Corona in der Fußball-Oberliga Hamburg muss sich der Liga-Manager des TSV Buchholz 08, Simon Beecken, Gedanken darüber machen, wie es nach der langen Fußball-Pause weitergehen soll. Einer der Leistungsträger des Ligateams wird in der kommenden Saison 2020/21 mit Sicherheit nicht mehr dabei sein. Es ist Lukas Kettner, der Kapitän und rechte Verteidiger der Mannschaft, der bereits sein Karriereende als Ligaspieler zum Sommer 2020 erklärt hat.

„Es gibt Signale vom Körper und so ist die Entscheidung eigentlich schon in den letzten zwei Jahren aufgrund einiger Verletzungen bei mir gereift“ vertraute der 32-Jährige dem WOCHENBLATT an. Doch ganz will Lukas Kettner die Fußballschuhe nicht an den Nagel hängen, und weiter in der Mannschaft „Alte Herren“ beim TSV kicken.
Lukas Kettner, der 1987 in der Kreisstadt von Nordrhein-Westfalen, in Siegen, geboren wurde, durfte sich schon 1995 nach dem Umzug seiner Familie nach Buchholz einer Jugendmannschaft des TSV Buchholz 08 anschließen. Im Jahre 2006, als die erste Herrenmannschaft des TSV den Sprung in die Oberliga geschafft hatte, wurde er Liga-Spieler. Zunächst auf der Libero-Position, und später im Mittelfeld, weil die Mannschaft in ihrem Spielsystem eine Viererkette eingeführt hatte. „Irgendwann wurde mir die Position auf der rechten Abwehrseite zugeteilt, auf der ich bis heute meine Leistung erbringe“, erklärt Kettner, der rückblickend die 14 Jahre als Liga-Fußballer bei 08 als „wunderbare Zeit“ bezeichnet. Aber auch alle Höhen und Tiefen durchlebt hat.
Mehr als 400 Pflichtspiele absolvierte er als Oberligaspieler des TSV, die er alle in Erinnerung behalten möchte. Als „schöne Momente“ mit dem 08-Team bezeichnet er die drei errungenen Vize-Meisterschaften in der Hamburger Oberliga, sowie die Pokalspiele des TSV, in denen das 08-Team 2015 und 2016 erst im Halbfinale gestoppt werden konnte.

„Den Meistertitel haben wir in der Oberliga-Saison 2009/10 ganz knapp verpasst, obwohl wir am Ende der Spielzeit mit Victoria Hamburg punktgleich an der Spitze der Tabelle standen“, erinnert sich Lukas Kettner: „Der Titel ging nur wegen des besseren Torverhältnisses an Victoria. In der spanischen Liga wären wir Meister geworden, weil dort bei Punktgleichheit der direkte Vergleich zählt“, betont der Spielführer. Im direkten Vergleich der beiden Mannschaften gewann Buchholz 08 tatsächlich das Spiel der Hinrunde mit 2:0 bei Victoria. In der Rückrunde trennten sich beide Teams torlos.
In der aktuellen Oberliga-Saison 2019/20, in der der Spielbetrieb wegen der Corona-Krise vorerst bis zum 30. April ausgesetzt wurde, blieb der TSV Buchholz 08 mit nur 17 Punkten nach 23 Spieltagen auf Rang 16 der Tabelle (Abstiegsplatz) zwar hinter den Erwartungen, die man sich in der Saison zum Ziel gesetzt hatte, aber 08-Manager Simon Beecken ist sich sicher, dass seine Mannschaft noch den Klassenverbleib schaffen wird.

„Trotz der unklaren Lage, wann die Saison fortgesetzt werden kann“, betont Beecken: „Denn momentan hängt alles in der Luft.“ Auch seine Planung der neuen Spielzeit 2020/21, für die er schon einige Zusagen seiner jetzigen Stammspieler vorliegen hat. Bei einer Fortsetzung der Spiele in der aktuellen Saison 2019/20 bleibt der 08-Kader aber unverändert, weil alle Wechselfristen für neue Spieler schon vorbei sind.
Jetzt muss auch der TSV Buchholz 08 darauf warten, welche Entscheidung der Hamburger Fußball-Verband (HFV) treffen wird, wie es mit dem Spielbetrieb in den Amateurligen der Hansestadt weiter gehen soll. Darüber will der HFV in der 17. Kalenderwoche 2020 beraten.

Hier der Link zum Artikel: https://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/buchholz/c-sport/buchholz-08-kapitaen-geht-im-sommer-von-bord_a163952#gallery=null

Sponsoren

Betz eMotivo GmbH Hennemann Terra Spedition Seidel Feuerschutz Wochenblatt stadtwerke Highlight

betz logo2 logo3 Hennemann Terra Spedition Seidel Feuerschutz Wochenblatt stadtwerke Highlight