Buchholz 08
TSV Buchholz

08 verliert auch in Meiendorf 25.09.2019


08 verliert auch in Meiendorf

Durch eine 1:4 Niederlage konnten wir auch beim Meiendorder SV keine Punkte mit nach Buchholz nehmen.

„Viele "Experten" haben dem Gastspiel des TSV Buchholz 08 beim Tabellennachbarn aus Meiendorfer das Adjektiv "richtungsweisend" aufgedrückt. Nach intensiven 90 Minuten mussten sich die Nordheider mit 1-4 geschlagen geben und suchen weiter nach einer Serie.


Die knapp 100 Zuschauer sahen an der Meiendorfer Straße ein intensives und ordentliches Oberliga-Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Buchholz agierte als Gastmannschaft mit mehr Ballbesitz - Meiendorfer lauerte und zeigte immer wieder Gefahr durch Konter. Durch ein schnelles Umschaltspiel kommt der Gastgeber auch zur ersten Chance des Tages, doch 08-Keeper Lennart Brückner pariert aus kurzer Entfernung gegen den völlig freistehenden Mucunski. (9.) Fortan entwickelte sich ein regelrechtes Hin und Her - Marius Landowski bedient Milaim Buzhala, der aus spitzem Winkel am MSV Torwart scheitert (14.) und auch ein Querpass auf der Torlinie kann von Landowski nicht über die Linie gebracht werden (24.). Nach einer halben Stunde Spielzeit hätte sich der TSV eine Führung verdient, doch weder Landowski, der sich nach einem Diagonalballl von Buzhala frei vor dem Tor findet und erneut gegen den Alberti den Kürzeren zieht (29.), noch Jannik Thees, dem der Ball aus dem Getümmel acht Meter vor dem Tor vor den Fuß fällt, jedoch mit links zu hoch zielt (30.), gelingt ein Treffer.
Mitten in die Buchholzer Drangphase schleicht sich ein Aussetzer von Verteidiger Marcel Peters, der mit einem Rückpass zu lange wartet und den Ball am sehr aktiven Tolga Tüter verliert - die Folge: der Stürmer rumkurvt Brückner und trifft zum 1-0 (32.). Ein Knackpunkt im 08-Spiel, die sich froh schätzen können nur mit 0-2 in die Halbzeitpause zu gehen. Denn Meiendorfer hat nach dem Führungstreffer noch zwei riesige Chancen durch Tüter (35.) und Mucunski (43.), die Brückner entschärft, bzw. über dem Tor landen. Doch zum psychologisch unpassendsten
Zeitpunkt verpasst auch der zweite Innenverteidiger den Rückpass zu seinem Keeper, verliert ein Laufduell und kann seinen Gegenspieler nur noch zu Boden ziehen - Elfmeter, Brückner ist dran und Tüter jubelt dennoch zum Pausenstand - 0-2.

Nach dem Seitenwechsel schaltete Buchholz 2-3 Gänge höher und drängte auf den schnellen Anschlusstreffer. Der Aufwand wurde belohnt und Mili Buzhala nutzt einen Querschläger von Heitbrock direkt zum 1-2 Anschlusstreffer (52.). Die druckvolle Euphorie der Nordheider wurde aber durch das vorentscheidene 1-3 getrübt. Nach einem Einwurf kommt der MSV-Stürmer am Sechzehner zum Schuss, 08 kann block, doch als abgefälschte Bogenlampe schlägt die Kugel im Tor ein (62.). Natürlich versuchte Buchholz sich weiter gegen die Niederlage zu wehren, doch anstatt noch einmal ranzukommen, musste Brückner nach einen Kontern den Ball zum vierten Mal aus seinem Tor sammeln - der 1-4 Endstand war besiegelt (85.).

Buchholz Trainer Marinus Bester war mit dem Ergebnis logischerweise nicht zufrieden und resümierte die Leistung seiner Mannschaft so: "Ich habe meine Mannschaft heute willig und engagiert gesehen - die Einstellung und die Intensität haben gestimmt. Wir haben leider das Problem, dass wir derzeit im letzten Drittel keine Ideen haben und oft die falsche Entscheidung treffen. Die beiden ersten Gegentore entstehen durch individuelle Fehler - so etwas passiert natürlich mal, bricht uns in unser derzeitigen Situation aber das Genick."
In Bezug auf die Tabelle die nächsten Wochen stellt Bester klar, "dass in unser Tabellenregion noch alles total eng zusammen ist und jetzt nicht die große Panik-Keule geschwungen werden muss. Uns ist bewusst, dass wir Punkte brauchen und am besten auch mal eine kleine Serie starten müssen. Das versuchen wir direkt nächste Woche im Heimspiel gegen Teutonia. Das wird sicherlich nicht einfach, da der Gegner eine enorme Qualität hat, doch die haben wir auch! (LaFu)
 
 

Sponsoren

Betz eMotivo GmbH Hennemann Terra Spedition Seidel Feuerschutz Wochenblatt stadtwerke Highlight

betz logo2 logo3 Hennemann Terra Spedition Seidel Feuerschutz Wochenblatt stadtwerke Highlight