Buchholz 08
TSV Buchholz

Bittere Heimpleite gegen Sasel 21.08.2018


Bittere Heimpleite gegen Sasel

Trotz einer guten ersten Hälfte mussten wir uns am Ende deutlich mit 1:4 geschlagen geben.

"Wie schon im ersten Saisonspiel gegen BU musste die Elf von Thorsten Schneider gleich vier Mal den Ball aus dem eigenen Netz holen. Gegen den Tabellenführer aus Sasel, der sicher nicht seinen besten Tag hatte, verpassten die 08er die Weichen für einen Heimsieg in Durchgang Eins zu stellen und verloren durch eine desolate 2.Halbzeit mit 1-4 auf der heimischen Otto-Koch-Kampfbahn.

Das Spiel begann für den TSV Buchholz 08 eigentlich nach Plan - der Ball wurde den technisch starken Gästen überlassen und durch schnelles Umschaltspiel ging es für die in rot gekleideten Hausherren mit Tempo in Richtung Saseler Tor. Mit den schnellen Gegenstößen traf der TSV genau den Nerv des Gegners und kam zu richtig guten Torchancen. Buzhala setzt sich über links durch, spielt in die Mitte, wo der nachgerückte Kapitän Niklas Jonas (Kapitän Lukas Kettner war abwesend), an den Ball kommt, doch nur per Schienbein abschließen kann und Zentimeter neben den rechten Pfosten zielt (14.). Kurz darauf setzt sich Eisenberg über rechts durch, spielt in den Rückraum auf Buzhala, doch in Bedrängnis kann Buchholz Nummer 7 den Ball nicht aufs Tor bringen (23.) und auch Fornfeists Kopfball verpasste nur knapp das Gehäuse (25.). Was Buchholz auf der einen Seite liegen ließ, nutzen die Gäste direkt: Lichy bricht über links in den Strafraum, spielt nach innen, wo Metzler noch klären kann - der Ball landet wieder bei Lichy, der aus kurzer Distanz per Flachschuss ins kurze Eck zur überraschenden Führung traf (34.).
Unbeeindruckt davon durften keine fünf Zeigerumdrehungen später auch die Hausherren jubeln. Buzhala Freistoß aus dem Halbfeld findet Innenverteidiger Lukas Kremer im Zentrum - der Rotschopf köpft ungehindert aus sechs Metern zum 1-1 Pausenergebnis ein.

In Durchgang 2 waren die Nordheider kaum wieder zu erkennen - kein Tempo, viele Fehlpässe, Stellungsfehler und kraftlos. Anders die Gäste aus Sasel. Ein Diagonalball über die 08-Abwehr wird im Strafraum noch quer gelegt, wo Winkel zum 1-2 ungehindert einschiebt (50.). Buchholz fand gar nicht mehr statt und musste nach etwas mehr als einer Stunde zwei weitere Gegentreffer hinnehmen. Einen indirekten Freistoß aus 14 Metern nagelt Nico Zankl mit voller Wucht Richtung Buchholzer Tor - normalerweise landet der satte Schuss direkt in der Mauer, doch die beteiligten Buchholz Spieler drehten sich alle samt weg, so dass die Kugel genau durch alle Mann im Tor landete (66.). Damit nicht genug, denn aus einer vermeintlichen Abseitsposition findet sich am Ende Yannis Büge alleine vor Kennett Wentzien und trifft zum 1-4 Endstand.
Auf beiden Seiten gab es danach noch ein paar kleine Möglichkeiten, doch das Ergebnis blieb auf der Anzeigetafel stehen.

Nach den Siegen gegen Altona (im Pokal) und Wedel nun ein Dämpfer für den TSV. Am nächsten Wochenende geht es gegen Dassendorf - alles andere als ein Selbstgänger - doch eins steht fest: noch so eine 2.Halbzeit können sich die Buchholzer gegen den Serienmeister nicht erlauben." (LaFu)

Alle Statistiken zum Spiel unter: https://www.landkreis-fussball.de/spielbericht/oberliga_hamburg/2018/12108

Fotos zum Spiel unter: http://www.welle-fotos.de/tsv-buchholz-08-tsv-sasel/

Sponsoren

Betz eMotivo GmbH Hennemann Terra Spedition Seidel Feuerschutz Wochenblatt stadtwerke

betz logo2 logo3 Hennemann Terra Spedition Seidel Feuerschutz Wochenblatt stadtwerke