Buchholz 08
TSV Buchholz

Heimgala gegen den MSV 06.04.2014


Heimgala gegen den MSV

TSV Buchholz 08 - Meiendorfern SV 4-0 (0-0)

TSV Buchholz 08: Henrik Titze, Alexander Bowmann, Lukas Kettner, Alexander Gege, Arne Gillich, Milaim Buzhala (75.), André Müller, Sören Titze (82.), Julian Künkel, Niklas Jonas, Julian Kühn (59.), Finn Reese (59.), Prince Boateng Styhn (75.) Sven Francke (82.)

Tore: 1-0 Arne Gillich (47.), 2-0 Henrik Titze (64., Elfmeter), 3-0 Arne Gillich (74.), 4-0 Prince Boateng Styhn (88.)

Zuschauer: 334

Der TSV Buchholz 08 konnte nach der kleineren Durststrecke von zuletzt nur einem Pünktchen aus den letzten zwei Spielen durch einem fulminanten Heimauftritt gegen den Meiendorfer SV in der Oberliga wieder nachlegen.
Die Hausherren starteten wie die Feuerwehr und hätten bereits nach einer halben Stunde mit drei, vier Toren in Führung liegen müssen. Da war alles dabei, spektakuläre Paraden von Meiendorfs besten, Keeper Sävke, Latte von Müller aber auch insgesamt kläglichste Chancenverwertungen. Das Spiel der Buchholzer wusste mehr als zu Gefallen. Es ging durch die Mitte, über außen, es war definitiv die beste erste Halbzeit der 08er in dieser Spielzeit, was fehlte waren nur die Tore. Die Gäste setzten kleinere Naderstiche, mehr aber auch nicht.
Nach dem Seitenwechsel wurde das Anrennen der 08er endlich belohnt, zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt direkt nach der Pause. Buzhalas Flanke segelt zu Gillich durch, der am 2. Pfosten endlich den Ball über die Linie bringt. Dann war 10 Minuten ein wenig Leerlauf. Mit der Führung im Rücken wusste man nun anscheinend nicht so richtig, ob man weiter Druck machen solle oder sich zurück zieht. Nach etwa einer Stunde schien die Frage geklärt, weiter Druck, das klappte heute am Besten. Nur logisch daher der Elferpfiff in Minute 64! Mal wieder gewinnen die Buchholzer den Ball im MSV-Aufbauspiel. Niklas Jonas auf Künkel, der wird gecheckt und Henrik Titze versenkt die Kugel beim fälligen Elfmeter wie bereits am vergangenen Sonntag in die Maschen. Mit dem 2-0 schien die Sache geklärt. Buchholz verpasste es direkt nachzulegen, Müller verstolpert beim Pass auf den gänzlich blanken Gillich. Sören Titze dann mit feiner Vorarbeit auf Gillich und wieder Jubel bei den Roten. Sävke im Tor der Meiendorfer verhinderte in der Schlussphase Schlimmeres bzw. ein früheres 4-0. Nach einem weiten Reese Einwurf verschätzt er sich allerdings und beschert Joker Styhn den Treffer zum 4-0 Endstand – hochverdient am Ende.

Trainer Thomas Titze nach Spielschluss: „Wenn man so viel liegen lässt wie wir zu Beginn der Partie, dann kommt man schon ein wenig ins Grübeln. So ähnlich lief es gegen Scala und da kam das späte 0-1 am Ende! Aber heute wurden wir zum Glück belohnt für einen wirklich auch herausragenden Heimauftritt. Vielleicht war der beste Auftritt in dieser Saison, der Sieg geht auch in der Höhe absolut in Ordnung…“!
 

Sponsoren

Betz eMotivo GmbH Hennemann Terra Spedition Seidel Feuerschutz Wochenblatt stadtwerke

betz logo2 logo3 Hennemann Terra Spedition Seidel Feuerschutz Wochenblatt stadtwerke