Buchholz 08
TSV Buchholz

Heimsieg gegen Cordi 24.04.2019


Heimsieg gegen Cordi

Durch den späten 3:2 Siegtreffer bleiben die Punkte trotz zweimaligen Rückstandes an der OKK.

"In einem unattraktiven Spiel für Spieler und Zuschauer gewinnt der TSV Buchholz 08 nach langer Durststrecke mal wieder ein Oberliga-Spiel und zeigt, vor allem in der Schlussphase des Spiel, welche 08-Tugend in den letzten Woche so oft gefehlt hat.

Auf überaus unebenem Geläuf sahen die rund 250 Zuschauer an der Otto-Koch-Kampfbahn ein regelrechtes Fehlpass-Festival. Leichteste Pässe landeten auf beiden Seiten beim Gegner und selbst die einfachsten Angelegenheiten sorgten oft für eine Überraschung. Die Folge der Umstände war eine triste erste halbe Stunde, in der fast gar nichts passierte. Erst nachdem Buchholz das Spiel schnell machen will, einen Freistoß im Mittelfeld zum Gegner spielt und dieser schnell über den rechten Flügel kontern kann, entsteht die erste gefährliche Szene des Spiel, die direkt zur 0-1 Gästeführung führt. Von außen wir Labiadh bedient und versenkt den Ball mit der Fußspitze per Volley zum 0-1, was gleichzeitig den Halbzeitrückstand für Buchholz bedeutete.

Nach dem Seitenwechsel konnte auch der Rasensprenger nichts an den Umständen ändern, so dass beide Teams weiterhin spielerisch arge Probleme hatten und insgesamt wenig Torraumszenen zu verzeichnen waren. Es dauerte eine knappe Stunde bis die Hausherren ebenfalls zum ersten Mal jubeln konnten - Jonas Fritz ist im Strafraum zur Stelle und trifft zum 1-1 Ausgleich. Keine fünf Minuten später wird die 08-Abwehr von einem langen Diagonalball überrascht und Cordis Heuermann bleibt er gegen Peters und danach gegen Wilke der Sieger und trifft zur erneuten Gästeführung.

Ein Gegentor, was Buchholz wachrüttelte und belebte. Cordi bis dahin mit einer 100%igen Ausbeute, zu der sich bis zum Ende kein Treffer mehr zugesellen sollte. Kaum war der Gegentreffer gefallen, spürten die neutralen Beobachter, dass jeder Buchholzer fortan immer einen Schritt schneller als sein Gegenüber war und kein Ball mehr aufgegeben wurde - exemplarisch dafür, dass Stürmer Fornfeist einen langen Ball der WTSV-Abwehr im Vollsprint und mit einer Grätsche abblockt! Fornfeist war es auch, der kurz nach dem 2.Gegentreffer von rechts mit links nach innen flankt, wo Mili Buzhala seinen 11.Saisontreffer per Kopf erzielt. Buchholz drängte auf den Siegtreffer und erstickte auch die Wandsbeker Konterversuche im Keim, um kurz vor Spielende zum dritten Mal zu jubeln. Buzhala lässt über links im Strafraum drei Gegenspieler stehen, legt in den Rückraum, wo Fornfeist aus 5 Metern trifft und seine Farben ausgiebig jubeln lässt.

Im Endeffekt siegt der TSV durch einen kraftvollen Endspurt und eine geschlossene Moral und knackt damit die obligatorische 40-Punkte-Marke.

Am kommenden Wochenende erwartet der TSV den Spitzenreiter aus Altona zu Gast an der OKK." (LaFu)

Alle Statistiken zum Spiel unter: https://www.landkreis-fussball.de/spielbericht/oberliga_hamburg/2018/11782

Fotos zum Spiel unter: http://www.photos-aktuell.com/gallery/tsv-buchholz-08-wandsbeker-tsv-concordia/

Sponsoren

Betz eMotivo GmbH Hennemann Terra Spedition Seidel Feuerschutz Wochenblatt stadtwerke

betz logo2 logo3 Hennemann Terra Spedition Seidel Feuerschutz Wochenblatt stadtwerke